Aktivkohlefilter können Ihre Gesundheit gefährden

Warum wir bessere Alternativen bieten

Unverbindliche Beratung anfordern
WellBlue Geräte mieten

Warum Aktivkohle-Wasserfilter ineffektiv und gefährlich sindMiserable Filterwirkung und Hygiene

Aktivkohlefilter können zwar einige große organische Partikel aus dem Wasser herausfiltern, jedoch lassen sich mit ihnen viele andere unerwünschte Substanzen wie Nitrate, Kalk und Schwermetalle mit Aktivkohle-Wasserfiltern nicht aus dem Wasser entfernen.

Außerdem erzielen viele Aktivkohlefilter miserable Testergebnisse im Bereich der Hygiene. Die feuchte und teilweise mit Schadstoffen zugesetzte Aktivkohle bietet Keimen und Bakterien einen perfekten Nährboden. Aus diesem Grund fügen viele Hersteller ihren Aktivkohlefiltern Silber hinzu, was diese Keime abtöten soll. Vielen Bakterien kann das Schwermetall jedoch nichts anhaben. Stattdessen wird das Silber mit der Zeit aus dem Filter herausgewaschen und verunreinigt das Trinkwasser somit zusätzlich. Die Wasserqualität wird bei Wasserfiltern mit Aktivkohle außerdem oft durch lange Standzeiten des bereits gefilterten Wassers beeinträchtigt.

Zudem müssen die Filterkartuschen der Aktivkohle-Wasserfilter regelmäßig vom Verbraucher ausgetauscht werden. Oft wird vom Hersteller nur ungenau angegeben, wann dieser Filterwechsel geschehen muss. Wartet man zu lange, nimmt der ohnehin miserable Filter überhaupt keine unerwünschten Substanzen aus dem Wasser mehr auf. Es besteht sogar die Gefahr, dass es zu einem Filterdurchbruch kommt, bei dem die gesammelten Schadstoffe plötzlich unkontrolliert ins Trinkwasser abgegeben werden.

Aktivkohlefilter zählen zu den bekanntesten Filtersystemen für Trinkwasser. Wir bieten unseren Kunden jedoch bewusst keine Anlagen an, die ausschließlich Aktivkohlefilter nutzen, weil sie viele Nachteile gegenüber unseren Osmoseanlagen aufweisen und ihren Nutzern letztendlich schaden können.

Gefahrloses Leitungswasser mit Osmose-TechnologieAktivkohlefilter ist nicht gleich Filter!

Die innovative und höchst effiziente Osmose-Technologie wird aus gutem Grund bei der Wasseraufbereitung in der Raumfahrt verwendet. Mit dem Verfahren der Membranfiltration lassen sich effektiv alle möglichen Schadstoffe aus dem Trinkwasser filtern. Im Gegensatz zu Aktivkohlefiltern reinigen sich unsere flowAQUA Osmoseanlagen dabei selbst. Daher können sich keine gefährlichen Keime oder Bakterien in dem gefilterten Wasser ansammeln. Außerdem kann man sich mit einer WellBlue Filteranlage viel Zeit, Geld und Nerven sparen.

Deine Vorteile beim Kaufeiner unserer Geräte bei WellBlue

Hersteller-Garantie auf alle Produkte

Qualität von Technologiemarktführern

Sparsamer Verbrauch

Überdurchschnittlich lange Lebensdauer

Kostenlose Erstberatung

Langjährige Erfahrung

Finanzierung, Miete, Leasing, Ratenzahlung

Rundum-Sorglos-Service

Das flowAQUA Osmose-Verfahren für eine optimale Wasserqualität

  1. Für eine besondere Reinheit des Trinkwassers benötigen wir bei WellBlue keine aggressiven Chemikalien oder überkomplexe Gerätschaften. Stattdessen verwenden wir ein vergleichsweise simples, aber höchst effektives Verfahren zur Wasseraufbereitung. Als Vorbild dient ein Vorgang, der alltäglich in der Natur stattfindet: die Osmose.
  2. Bei der natürlichen Osmose fließt ein Lösungsmittel durch eine semipermeable Membran. Semipermeabel bedeutet, dass die Membran für bestimmte Stoffe durchlässig ist, während andere Stoffe die Trennschicht nicht passieren können. Eine derartige Membran findet auch in unseren Filteranlagen Verwendung, weshalb man von der Technologie der Membranfiltration spricht.
  3. Bevor die semipermeable Osmosemembran zum Einsatz kommt, fließt das Leitungswasser durch verschiedene Vorfilter. Diese enthalten ein Granulat, das von Filterebene zu Filterebene zunehmend feiner wird und somit effektiv unerwünschte Begleitstoffe jeder Größe aus dem Wasser entfernt. Erst nach diesem Arbeitsschritt wird das vorgefilterte Wasser mit Druck durch die Osmosemembran gepresst. Die Membran lässt ausschließlich Wassermoleküle hindurch, womit am Ende des Prozesses reines H2O als Trinkwasser zurückbleibt. Die entfernten Schadstoffe werden aufgefangen und mithilfe der innovativen Selbstreinigungsfunktion im Abwasser entsorgt.

Das Verfahren von Aktivkohle Wasserfiltern

Bei Aktivkohlefiltern kommt ebenfalls ein Granulat zum Einsatz, um Verunreinigungen aus dem Wasser zu entfernen. Dieses Aktivkohlegranulat sammelt jedoch keine unerwünschten Begleitstoffe, die bei Osmoseanlagen im Rahmen einer Selbstreinigungsfunktion ausgespült werden, sondern nimmt diese Schadstoffe in sich auf. Dadurch können Aktivkohlefilter größere Partikel teilweise aus dem Trinkwasser entfernen. Die Filterkartuschen müssen aus diesem Grund jedoch regelmäßig ausgetauscht werden, um einen gefährlichen Filterdurchbruch zu vermeiden.

Das größte Problem ist jedoch, dass Aktivkohle-Wasserfilter den zweiten Filtrationsschritt vollkommen auslassen: Aktivkohlefilter enthalten im Gegensatz zu unseren Osmoseanlagen keine semipermeable Membran. Deshalb können kleinere, aber trotzdem potenziell gesundheitsschädliche Substanzen wie Medikamentenrückstände im Aktivkohle-Wasser verbleiben.

Verwenden Sie aus diesen Gründen keine bedenklichen Aktivkohlefilter. Entdecken Sie stattdessen unsere Auswahl an Osmoseanlagen!

Beratung anfordern!

Der Grund für den schlechten Ruf von WasserfilternTestergebnisse von Aktivkohlefiltern

Verschiedenste Testergebnisse belegen die unzureichende Hygiene und Filterwirkung von Aktivkohlefiltern. Im Jahr 2015 veröffentlichte die Stiftung Warentest ihre Ergebnisse zu einem Test von verschiedenen Tischwasserfiltern. In diesem Test konnten die besten Aktivkohlefilter gerade einmal ein befriedigendes Ergebnis erzielen. Die meisten Modelle wurden mit der Note ausreichend bewertet und mehr als 22 % der Wasserfilter mit Aktivkohle erhielten ein mangelhaftes Qualitätsurteil.

Leider sind Pauschalisierungen in derartigen Testergebnissen üblich. Es wird oftmals im gesamten Bericht im Allgemeinen von Wasserfiltern gesprochen. Dadurch scheint es, als wären verschiedenste Arten von Wasserfiltern getestet worden. Dass bei den Tests jedoch tatsächlich nur Aktivkohlefilter geprüft wurden, wird nicht beschrieben und erst deutlich, wenn man sich eigenständig über die einzelnen untersuchten Filter genauer informiert. Durch diese Pauschalisierungen werden den Verbrauchern missverständliche Informationen mitgeteilt, durch die schnell der Eindruck erweckt werden kann, alle Arten von Wasserfiltern wären hygienisch bedenklich und ineffektiv.

Osmoseanlagen von WellBlue reinigen das Trinkwasser im Gegensatz zu Aktivkohle-Wasserfiltern allerdings vollständig und sorgen somit für Gesundheit und Wohlbefinden. Damit sind unsere Wasserfilter im Vergleich zu Aktivkohlefiltern die wesentlich bessere Wahl!

Antioxidatives Wasser von WellBlueWie richtig gefiltertes Wasser noch gesünder sein kann

Um Ihren Körper vor Krankheiten zu schützen und den Säure-Basen-Haushalt Ihres Körpers in Balance zu bringen, können Sie das gefilterte Wasser mithilfe unserer flowION Wasserionisierern zusätzlich veredeln. Mit dem Verzehr von basischem Trinkwasser, helfen Sie Ihrem Körper dabei, einer Übersäuerung entgegenzuwirken und steigern somit Ihr Wohlbefinden. Zusätzlich können Sie von dem Anti-Aging-Effekt des basischen Trinkwassers profitieren!

Unsere speziellen Wasserhähne für OsmoseanlagenViele Wege für das Trinkwasser

Unsere flowTAP 3-Wege-Wasserhähne besitzen neben dem regulären Warm- und Kaltwasseranschluss eine separate Leitung für das gefilterte Trinkwasser. Dieser zusätzliche Wasserhahn sorgt dafür, dass das saubere Trinkwasser nicht mit ungefiltertem Leitungswasser in Berührung kommt. Dennoch wird nur ein einziger Wasserhahn eingebaut, aus dem Sie sowohl gereinigtes Osmosewasser als auch Leitungswasser entnehmen können. WellBlue bietet eine Auswahl an verschiedenen attraktiven Wasserhähnen, durch die je nach Vorstellungen und Wünschen das perfekte Modell für den persönlichen Bedarf gefunden werden kann. Alle Hähne lassen sich individuell mit unseren Osmoseanlagen kombinieren.

Sie haben die Wahl!Gesundes Osmosewasser oder verschmutztes Aktivkohle-Wasser

Wir vereinbaren flexibel einen passenden Termin, an dem wir die Filteranlage vor Ort überprüfen und somit die höchste Qualität des Trinkwassers sicherstellen. Unsere Techniker verfügen über langjährige Erfahrung im Umgang mit den Geräten und arbeiten daher zügig und zuverlässig, sodass Sie so schnell wie möglich wieder gefiltertes Trinkwasser genießen können.

Wegen der innovativen Selbstreinigungsfunktion fallen bei Osmoseanlagen von WellBlue im Gegensatz zu Aktivkohlefiltern keine wöchentlichen Filterwechsel an. Dennoch sollte die Funktionsfähigkeit der Filter, Membranen, Dichtungen und anderer Verschleißteile regelmäßig überprüft und falls nötig ersetzt werden. Für unsere Kunden bedeutet das jedoch keinen zusätzlichen Aufwand. Die Wartung der Osmoseanlagen übernehmen geschulte Techniker von WellBlue.

Beratung anfordern!

Unsere ZusammenarbeitDas Rundum-Sorglos-Paket von WellBlue

Kostenlose Beratung durch einen Experten

Bei Interesse an unseren Produkten und Leistungen können Sie sich ganz einfach telefonisch oder über unser Kontaktformular bei uns melden. Vereinbaren Sie noch heute einen kostenlosen und unverbindlichen Beratungstermin mit einem unserer geschulten Mitarbeiter! Dieser hilft mit seiner langjährigen Erfahrung gerne dabei, den perfekten Wasseraufbereiter nach den individuellen Anforderungen aus unserer Produktpalette auszuwählen und einen optimalen Platz für diese Wasserfilteranlage festzulegen.

Regelmäßige Kontrolle und Wartung

Osmosewasser bietet eine Vielzahl an Vorteilen gegenüber Wasser, das mit Aktivkohlefiltern gefiltert wurde. Entscheiden Sie sich gegen gefährliche Bakterien oder mögliche Verunreinigungen durch Aktivkohle-Wasserfilter in Ihrem Trinkwasser! Entdecken Sie die Welt des gesunden und gereinigten Trinkwassers mit innovativen Osmoseanlagen von WellBlue – jetzt Beratungstermin vereinbaren und die hygienischen Alternativen zu Aktivkohlefiltern entdecken!

Wir verwenden Cookies und andere Tracking-Technologien, um Ihr Browsererlebnis auf unserer Website zu verbessern, personalisierte Inhalte und gezielte Anzeigen anzuzeigen, den Website-Traffic zu analysieren und zu verstehen, woher unser Publikum kommt. Um mehr zu erfahren oder sich abzumelden, lesen Sie bitte unsere Datenschutzerklärung.

Mit der Wahl von "Ich akzeptiere" stimmen Sie der Verwendung von Cookies und anderen Tracking-Technologien zu. Alternativ können Sie auch nur wesentliche oder funktionale Cookies akzeptieren.